human choroinic gonadotropin
Subscribe RSS
Hallo zusammen Jun 27

Dies ist unser Urlaubs Blog,

hier können unsere Freunde, Verwandte und Bekannte schauen wo wir gerne Urlaub machen und wie es dort ist. Wir schreiben zu den Hotels Rezensionen, geben hier und da Tipps was sich lohnt und was nicht.

Alle Bilder unterstehen unserem Copyright ©  und dürfen ohne unsere Genehmigung nicht verlinkt oder veröffentlicht werden.

Category: Allgemein  | Leave a Comment
Unsere schönsten Bilder TCF 2017 Jul 06

Hier sind unsere schönsten Bilder aus dem TCF 2017. Haben wieder schöne Tiere gesehen und Fotografiert.

Alle Bilder unterstehen unseren Copyright © 2017 M&M Becker – Bilderdiebstahl wird Rechtlich verfolgt

Zum vergrößern Bild anklicken.

Eiablage

Eiablage

P5310102 - Kopie

P5310150 - Kopie

P6010167 - Kopie

P6030221 - Kopie

P6070359 - Kopie

P6090427 - Kopie

P6070359s - Kopie

P6090477 - Kopie

P6070454 - Kopie

Wie es sich gehört. In der Bucht mit Schwimmweste

Category: Allgemein  | Leave a Comment
Die schönsten Bilder aus Äqypten Jun 16

Seeschnecke – Foto am Strand von Gorgonia Beach 2014

Kleine Schildkröte – Foto am Strand von Gorgonia Beach 2014

Sehr großer Baracuda – Foto am Strand / Meer von Gorgonia Beach 2014

Kleine Schildkröte – Foto am Strand / Meer von Three Corners Fayrouz Plaza 2014

Wunderschöner Rochen – Foto am Strand / Meer von Three Corners Fayrouz Plaza 2014

Category: Äqypten  | Leave a Comment
Premier Le Reve Hotel & Spa Jun 16

Ein Hotel Adults Only – Erst ab 16 Jahren buchbar. Das hat mich natürlich erstmal Froh gemacht. Kein Kindergenerve den Tag über. 22 km Entfernung zum Flughafen, 25 km bis Hurghada. Direkte Strandlage mit Blick auf die gesamte Bucht Sahl Hahseeshs. Premier Suite (137 Quadratmeter, King Size Bett, Whirlpool, Dampfbad, am Meer, direkter Meerblick, Poolblick) einmal gebucht. Leben wie Krösus.

Whirlpool war nur leider Defekt, nach Reperatus 1 mal benutzt.

Hauptresteraunt war immer sehr laut. Essen lauwarm. Für so einen Sterneschuppen war Auswahl und Qualität nicht berauschend 🙁

Executive Lounge (24 Stunden geoffnet) kam man nur als VIP Gast rein. Hatten wir mitgebucht. Da kam man sich Dumm vor bei manchen Hochnässigen. Haben uns da ab und wann nur mal was zu trinekn geholt.

Was schön war, war das kostenfreie Wlan auf den Zimmern. Betten sind auch ok.

Strand schön groß und sehr gute Liegen. Zum Schnorchel war es eher langweilig. Viel zu viel Kaputt, wenige Fische.

Alles in allem ist es für Schorchellieberhaber nicht so Interessant. Für Geschäfftsleute die das nötige Kleingeld haben, Ihre ruhe möchten ist das Hotel Empfehlenswert.

 

<img src=

Nur einmal benutzt. War so lala 🙂

Liegen waren sehr gut

Gorgonia Beach Jun 16

Ein schönes Resort in Marsa Alam.

ca. 50 KM vom Flughafen entfernt. Zimmer sind schön geräumig, mit Minibar, Safe, TV, Fön.

Das Resteraunt bietet gute Speisen, und auch viele Nachspeisen, diese aber auch sehr süß, wie es in Äqypten halt so üblich ist. Strandresteraount war ok, aber kein echter Hit.

Grosser breiter Sandstrand, mit verschiedenen Möglichkeiten ins Meer zum Schnorcheln zu gelangen. Riffe und Korallen sind dort noch sehr gut erhalten.

Das Hotel bietet auch einige Shops an wo man sich an geschenke eindecken kann, ebenso eine Krankenstation, falls es benötigt werden sollte.

Hauptpool ist sehr schön, auch Kinder haben ihren Bereich dort und können sich austoben 🙂

Alles in allen eine Buchung wert, wer Ruhe möchte, eine schöne Unterwasserwelt sehen möchte, und einfach nur mal den Stress abbauen will.

Three Corners Fayrouz Plaza Jun 16

Das Three Corners Fayrouz Plaza Resort ist mein absoluter Favorit.

Einmal schon wegen der Nähe zum Flughafen. In ca. 10 Minuten ist man im Hotel. Wenn man mal nach Port Ghalip möchte dauert es ca 5. Minuten mit dem Shuttle Bus vom Hotel aus.

Es gibt 2 Pools, 1 Jacuzzi , 1 Kinderbecken und natürlich den Sandstrand. Der Sandstrand ist in zwei sparten geteilt. Relax Beach, nur für Erwachsene, ohne Animation, Musik und Strandverkäufer. Und den Mainstrand mit eben den ganzen Tamtam. Am Mainstrand sind auch Duschen, WC und das Strandresteraunt.

Die Zimmer sind allesamt Ok, sicher wer ganz genau sucht wird auch schonmal staub finden, eine Ameise, lockere schraube. Aber das ist in dem Land normal 😉 Eine Minibar gegen Gebühr ist auch auf dem Zimmer, sowie ein TV, Fön und Safe.

Das Essen ist gut, leider sind die nachspeisen sehr sehr süß, das ist aber Landestypisch. Verhungern tut man nicht, es gibt genug Fleischauswahl, sowie Gemüse, Salate etc. Man kann auch sehr gut im Chez Pascal ( gegen Extra Kosten ) Essen, sowie, Libanesisch, Äqyptisch, Italienisch.

Im Hotel sind einige Shops, dort kann man Mitbringsel aller Art kaufen, aber das Handeln nicht vergessen 😉

Die Hotelanlage ist recht gut gepflegt und man kann auch mal ne Runde Spazieren gehen. Hauptsächlich aber ist es ein Schnorchelparadies. Man kan wenn man Glück hat alles sehen, was das Rote Meer zu bieten hat. Noch. Den Negativ ist allerdings das sehr viele meinen sich nicht an Regeln halten zu müssen. Insbesondere sind es Italiener, die meinen das Recht auf alles zu haben. Schildkröten werden hochgehoben, Korallen abgebrochen, sich auf Schildkröten gestellt. Seehkuh gejagt und angetaucht, Liegen schon in der frühe Reserviert und nach ca. 4 Stunden erst belegt, und ein Mundwerk das man diese von einer Strandseite zur anderen hört. Es gint auch ein paar wenige Deutsche die genau das gleiche machen, die kann man aber wenigstens auf seiner Sprache zurechtweisen.

Vom Hotel aus müsste es da eine strengere Regelung geben. Ein vergehen am Tier / Riff und sofortiger rausschmiss aus dem Hotel. Basta.

Wer mit seinen Kids in Äqypten Urlaub machen möchte, ist dieses Hotel eher weniger die erste Wahl. Das gibt es Kindergerechtere und auch mit Rutschen und mehr Unterhaltung in Hurghada Hotels. im TCF wird es den sehr schnell langweilig und man hat die Kids als an seiner Seite.

Auf jedenfall sollte man die Massagen dort machen lassen. Die sind sehr gut und auch nicht teuer.

Wenn noch fragen sind, einfach ein Kommentar hinterlassen 🙂

Schnorcheltipps Jun 30

Wer was von seinen Schnorchelabenteuer haben möchte, sollte sich vorher erst einmal eine vernünftige Ausrüstung zu legen. Es gibt zwar immer wieder Billig Set´s bei Diskounter, aber davon rate ich komplett ab, da ist eher Frust statt Lust vorprogramiert.

Fangen wir mit dem Schnorchel an.

 

Ich empfehle folgende:

Subgear Fusion Dry – Es kommt kein Wasser in den Schnorchel. Es gibt eine grosse Farbauswahl – Preislich zwischen 22 – 25 Euro

Cressi Ultra Dry – Auch hier sehr gut gegen Wasser geschützt. Farbauswahl ist auch sehr gut – Preislich zwischen 16 – 22 Euro

Kommen wir zur Tauchmaske. Da gibt es schon mehr worauf man achten sollte. Sie sollte bequem sitzen, nicht zu fest, aber auch nicht zu locker. Die Nase sollte nicht im Nasenerker anstossen, auch sollte das obere Silikon über den Augenbraun abschliessen. Schnauzer, sollte gekürzt werden.

Tauchmaske für Einsteiger ist die Aqua Lung La Costa Dive Deluxe ganz gut. Kostet um die 20 Euro. Mehr tragekomfort und Sichtfeld bietet die Cressi Taucherbrille Erwachsene Big Eyes Evolution für ca. 30 – 35 Euro.

Sehr zu empfehlen ist die Aqualung Technisub Look Tauchmaske, besonders für Brillenträger. Kostet zwischen 30 – 40 Euro. Warum für Brillenträger ? Ganz einfach. Die Gläser kann man herausnehmen und beim Optiker mit extra Gläser in seiner Sehstärke versehen lassen. Ist aber nicht gerade günstig, ca 200 Euro muss man rechnen. Es gibt auch vorgefertigte Optische Gläser für um die 50 Euro, da ist aber dann nicht eine evtl. Hornhautkrümmung mit bedacht. Hier kann ich in Giessen den Sport Point empfehlen. Dort kann man in seine Tauchmaske Optische Gläser machen lassen für je 60-70 Euro. Das Auge wird vermessen und Sehstärke festgestellt. Daraufhin wird dann das Glas eingesetzt. Einfach Top.

Bei den Tauchflossen sollte man am besten die Cressi Pro Light Tauchenflossen nehmen. Für Einsteiger bis Profischnorchler sind diese bestens geeignet. Man kann Barfuß und mit Füsslingen die Flossen benutzen. Die Flossen haben einen guten Speed und machen nicht so schnell müde.

Dazu sollte man immer Füßlinge verwenden. Einmal kühlt es die Füße nicht so sehr aus. Dann ist das tragen der Flossen auch noch angenehmer, das wichtigste aber ist der Schutz wenn man in das Wasser geht. An manchen Stränden kann man von der Bucht aus über tote Korallen ins Meer, diese Wege sind in der Regel abgesteckt. Wenn man sich nicht die Füsse zerschneiden möchte, oder mal auf einen Steinfisch treten möchte etc. sind Füßlinge absolut wichtig. 2-5 mm stärke reichen aus. Cressi Premium Neopren Füßling für Geräteflosse kosten um die 30 Euro, Mares Dive boot CLASSIC NG 5mm Kosten um die 25 – 30 Euro.

Was viele nicht beachten. Wenn man Schnorchelt ist der Rücken die ganze Zeit über Wasser. Also sollte man ein Rashguard auch Lycra genannt, benutzen. Die haben einen hohen UV Schutz und helfen auch, nicht ganz auszukühlen und man kann dadurch länger im Wasser bleiben.

Wenn du nun auch noch schöne Bilder und Videos unter Wasser aufnehmen möchtest, brauchst du eine Wasserdichte Kamera. Es gibt viele, aber viele sind auch nur für´s heimische Schwimmbad gut 😉 Wenn du schöne Bilder aufnehmen möchtest solltest du eine Panasonic DMC-FT25EG-A Lumix Digitalkamera kaufen. Um die 150 Euro kostet diese und ist ein gute Kamera. Wer noch mehr Qualität möchte holt sich eine Olympus TG-630 Digitalkamera. Super aufnahmen und Super Videoaufnahmen sind hier gegeben. Preis um die 200 Euro. Und man kann noch einen drauf setzen. Olympus TG-850 Digitalkamera, gleicht schon einem Ferrarie unter Wasser. Preis zwischen 220 – 300 ja nach Angebote derzeit ( Stand Juni 2015 ). ISO sollte so auf 800 gestellt sein, gibt am schönsten die Bilder unter Wasser wieder. Bei der TG 630 ist auch schon eine Unterwasser Scenen Einstellung vorhanden die man nutzen kann, und bei der TG 850 gleich 3 einstellung für super Bilder.
Als Speicher sollte man eine 16 GB oder 32 GB SDHC EVO Karte nehmen. Ist Wassergeschützt und hat guten Speed. Und wer seine Kamera am Ende nicht mal abtauchen sehen sollte und das viele Geld Futsch ist, dem empfehle ich eine schwimmende Kamerahandschlaufe 😉 Nutzen wir auch. Sicher ist sicher. An der Schlaufe haben wir jeder auch eine Pfeiffe dran. Sollte man mal in Not geraten, was niemand hofft. Kann man dadurch eher Aufmerksamkeit erregen.

Dies war es was man so an Schnorchelzubehör haben sollte. Es sind alles nur vorschläge. Es gibt noch viel mehr an Masken, Flossen, etc. Was für den einen gut ist muss nicht unbedingt für den anderen auch gut sein. Die hier aufgeführten sind nur so am Einsteigerfreundlichsten und auch für Profis noch bestens geeignet.

Was es sonst noch zu beachten gibt ist natürlich die Natur. Brecht keine Korallen ab, Füttert keine Fische, trampelt nicht auf Korallenbänke umher. Lasst die Tiere, besonders Schildkröten und Seehkühe in Ruhe und fasst diese nicht an. Es gibt zuviele Ignoranten die vieles Kaputt machen. Seid nicht auch solche Deppen.

In diesem Sinne, viel Spaß beim erkunden der Unterwasserwelt 🙂

 

Hotel SENTIDO Phenicia Jun 30

Ein sehr schönes Hotel in Tunesien Hammamet.

Die Zimmer sind gut und schön Hell und Sauber. Die Betten sind Mittelklasse für deren Verhältnisse ganz Ok.

Das Essen ist Super Lecker, für jeden ist da mehr als genug. Mittags die Strandbar mit dem Grill und Abends das Hauptlokal, einfach super.

Freizeitmöglichkeiten sind auch gegeben. Wir haben uns mal in Tennis und Bogenschiessen probiert 🙂 Der Camel Ausflug war auch ganz Lustig. Was man besuchen sollte ist ebenfalls den Zoo 🙂

Die Massagen kann man auch empfehlen, und Preislich absolut Ok.

Strand ist Sauber, Liegen und Sonnenschirme genügend vorhanden.

Sehr Leckeren Nachtisch

Super Kuchen und nicht zu Süß

Hotel Strand – Mit einem Camel was sich ausruht 🙂